Navigation überspringenSitemap anzeigen
Predl Gemüse Inhaber Friedrich Predl - Logo

Aktuelles

Tomaten Jungpflanzen

Jungpflanzen

Viele unserer Jungpflanzen vor allem Tomaten und Paprika durften schon aus unserem Gewächshaus in Ihren Garten ziehen.

Kultivierung
Verschiedenste Jungpflanzen wie Salate und Kohlgemüse wachsen und gedeihen im beheizten Folientunnel.

Einige Tomaten Paprika und viele andere warten noch auf den Umzug in den Garten. 

Regelmäßiges gießen ist in der Wachstumsphase sehr wichtig, dabei dürfen sie es weder zu feucht noch zu trocken haben.


Vogerlsalat

Vogerlsalat

Neben Krauthäuptel und Butterhäuptel spielt auch der Vogerlsalat eine gute Rolle.

Gesundheit und Ernte
Vogerlsalat zeichnet vor allem der hohe Eisengehalt aus und trägt somit zur Blutbildung bei. Außerdem enthält er im Vergleich zu Kopfsalat fünfmal so viel Vitamin A bzw. Carotin, dreimal so viel Vitamin C und  sehr viel Magnesium, das Herz und Abwehr stärkt. Sein besonderer Wert liegt auch darin, dass er im Frühling frisch geerntet werden kann und durch seinen Gehalt an ätherischen Ölen einen angenehmen Geschmack hat.

Lagerung
Der beliebte Vogerlsalat lässt sich am besten in einem Sackerl im Kühlschrank aufbewahren. Dort hält er je nach Qualität mehrere Tage.

Zubereitung
Vogerlsalat bietet eine hervorragende Abwechslung zum klassischen Kopfsalat. Der steirische Klassiker mit Kernöl kann noch mit (warmen) Kartoffeln, Speck und steirischen Käferbohnen verfeinert werden und  so als Beilage oder auch als Snack zwischendurch genossen werden.


Jungzwiebel Stock Fotos

Jungzwiebel

Allerseits beliebt durch seinen tollen Geschmack

Gesundheit

Den typischen Geschmack und Geruch verdanken Jungzwiebeln den schwefelhaltigen ätherischen Ölen, die als krebsvorbeugend wirken. Neben einem hohen Vitamin-C-Gehalt liefern Jungzwiebel auch Mineralstoffe und Spurenelemente wie Eisen, Kalium, Kalzium und Selen. 

Lagerung 

Ein frischer Bund Jungzwiebel wird am besten im Gemüsefach des Kühlschranks gelagert und innerhalb weniger Tage verbraucht.

Zubereitung 

Durch seinen fein zarten Geschmack eignet sich Jungzwiebel hervorragend für Suppen, oder auch als Zutat in einem Kräuter-Topfen-Aufstrich. Jungzwiebel ist auch ein wichtiger Bestandteil der asiatischen Küche und eignet sich ebenfalls für Wokgerichte. Zu beachten ist, dass auch die grünen Blattröhren mitverarbeitet werden sollten.


Radieschen

Radieschen

Radieschen das beliebte Frühgemüse zu Salat und Co.

Gesundheit
Radieschen sind im Frühling ganz vorne dabei, denn neben ihrem frischen Geschmack, sind sie die Ersten, die geerntet werden können. Die leichte Schärfe der Radieschen kommt von Senfölen, die für den menschlichen Körper sehr gesund sind, da sie das Immunsystem stärken, und durch ihre antibakterielle Wirkung Magen-Darm-Erkrankungen vorbeugen. Außerdem liefern Radieschen bei nur 14 kcal/100 g, wertvolle Vitamine (A, B und C) und Mineralstoffe wie Kalium, Calcium und Eisen.

Lagerung
Radieschen lassen sich nur kurz, zwei bis drei Tage, im Kühlschrank aufbewahren. Um sie vor Wasserverlust zu schützen, sollte man die grünen Blätter entfernen und die Radieschen eventuell in ein feuchtes Tuch wickeln.

Zubereitung
Erntefrische, knackige Radieschen schmecken am besten roh, als Brotaufstrich als Belag auf einem Butterbrot mit etwas Salz verfeinert, oder ganz einfach im Salat untergemischt. Radieschen können aber auch als köstliche Suppe zubereitet werden, dabei verlieren sie etwas an Schärfe.


Spargel

Spargel

Spargel, das beliebte Gemüse von dem mancher Feinschmecker nicht genug bekommt.

Gesundheit
Spargel enthält eine ganze Reihe von Vitaminen und Mineralstoffen.Dazu wirkt er engiftent und entwässernd.Spargel enthält sehr viel Ballaststoffe,jedoch besitzt er Inulin als Balaststoff das den Darmbakterien als Futter dient und so die Darmtätigkeit positiv beeinflusst.

Lagerung
Am besten lässt er sich eingeschlagen in einem feuchten Tuch lagern.im Kühlschrank gelagert hält er dann bis zu drei Tage.

Zubereitung 

Dünnere Stangen muss man nicht zwingen schälen. Bei den dickerern kann man das untere drittel schälen und eventuell holziges abschneiden.Grünen Spargel am besten zwischen 5-8 Minuten dünsten,darauf sollte man achten nicht zu viel und nicht zu wenig Wasser zu haben. Wenn man beim Anstechen einen leichten Wiederstand wahrnimmt ist er perfekt. 

Spargel kann aber auch einfach roh als Snack zwischendurch genossen werden.

Das leckere Gemüse kann sehr vielseitig verwendet werden wie zB. in Eintöpfen, Suppen für Gemüsepfannen Risotto und noch vieles mehr.


Spinat

Spinat

Gesundheit
Frischer Spinat ist eine echte Vitaminbombe. Neben verschiedenen B-Vitaminen und den Vitaminen A und C liefert das grüne Kraut auch wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium und Eisen. Außerdem weist Spinat einen hohen Beta-Carotin-Gehalt auf und soll Bluthochdruck mindern.

Lagerung
Erntefrischer Spinat, sollte eher schnell verbraucht werden, lässt sich aber zwei Tage lang gut im Gemüsefach des Kühlschranks lagern. Spinat eignet sich aber auch hervorragend zum Einfrieren, dazu den frischen Spinat kurz blanchieren und danach portionsweise einfrieren.

Zubereitung
Spinat eignet sich für Cremesuppen genauso wie Salate oder Gemüseaufläufe. Da Spinat Nitrat speichert, vor allem in den Stielen, sollte Spinat möglichst bald nach der Zubereitung verzehrt werden und nicht zu häufig wieder erwärmt werden, da sich hierbei das Nitrat in schädliches Nitrit verwandeln kann. Um dem Körper die Eisenaufnahme zu erleichtern kann Spinat mit Zitronensaft verfeinert oder mit einem Glas frisch gepresstem Orangensaft genossen werden.


Pastinake

Pastinake

Beinahe in Vergessenheit geraten, aber nun wieder voll im Trend: die Pastinake.

Gesundheit
Pastinaken kommen im Vergleich zu Karotten auf einen viermal so hohen Wert von Vitamin C, Kalium und Proteinen. Auch sind sie reich an ätherischen Ölen.

Lagerung
Am besten lagerfähig sind sie im Kühlschrank oder einem kühlen Raum. 

Zubereitung
Pastinaken eignen sich gut als Gemüse in der Suppe, aber auch Püree kann man damit verfeinern. In geschnittener Form werden Pastinaken auch als Beilage zu Wild und Lamm serviert. 

 


Bunte Karotten / Andreas Musolt/Pixelio

Karotten

Bei uns erhalten Sie eine bunte Karottenvielfalt: Die Knollen gibt es in orange, gelb und violett.

Gesundheit
Karotten sind besonders reich an Beta-Carotin – einer Vorstufe von Vitamin A – das in unserem Körper eine starke antioxidative Wirkung entfaltet: Es fängt zellschädigende freie Radikale ab, die etwa in der Haut durch UV-Strahlung oder in der Lunge durch Tabakrauch entstehen.

Außerdem liefern Karotten Eisen, das für die Blutbildung wichtig ist. Folate zählen zu den B-Vitaminen und sind für Wachstumsprozesse wie die Zellbildung und Zellteilung unerlässlich. Schließlich liefern Karotten viel Ballaststoffe für eine gesunde Verdauung (wichtig ist dabei: Viel trinken!) – und das alles bei nur 25 kcal pro 100 Gramm!

Lagerung
Späte Winterkarotten überdauern im Keller in feuchtem Sand und gut belüftet bis zum Frühjahr.

Zubereitung
Die Zubereitungsmöglichkeiten für Karotten sind so vielfältig wie ihre Farben. Sie können als Rohkost, als Salat oder auch als Suppe oder leckere Beilage verzehrt werden.


Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

+43 (0)3134 27 22
Zum Seitenanfang